09 April 2010

warten....warten......warten.....


warten.....warten....warten....

die Uhr tickt nicht, die Zeit vergeht nicht,
in Afrika wartet man, dass die Hitze nachlässt,
auf den Regen, dass  nach der Nacht die Sonne aufgeht,
auf den Ruf des Muhezin, man wartet auf das Gebet,
auf den Hunger, auf das Essen,
man wartet auf Strom, auf Wasser, auf die Früchte,
auf das Schlagen der Trommeln, auf den Mond,
auf den Schlaf, auf die Träume.
Warten auf dem Amt, stundenlang, warten auf die zuständige Person,
die nicht erscheint, oder nicht anwesend ist,
man verbringt sehr viel Zeit mit Warten.
Auf den Tod wartet man nicht, der kommt wenn es Zeit ist.
An Zeit mangelt es nie, das Einzige, was im Überfluss vorhanden ist.
   
    

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

finished

african fabric (batil) and finr other stuff on canvas